Terra Madre Tag am 10. Dezember im Restaurant Ludwig im Museum

Terra Madre Tag am 10. Dezember im Restaurant Ludwig im Museum

Für Slow Food ist es ein weltweiter Aktionstag. Für die Stadt Köln ist es eine Premiere der besonderen Art.

Slow Food Deutschland zelebriert am 10. Dezember im Restaurant Ludwig im Museum den Terra Madre Tag 2013. An diesem Tag stehen die vielen kleinen Lebensmittelproduzenten im Mittelpunkt, die jenseits des globalen Warenstroms ein besonderes Lebensmittel herstellen. In Köln werden sich Produzenten aus unterschiedlichsten Ecken des Landes treffen, sie feiern und werden gefeiert. Ihre Produkte werden von der Küche des Museum Ludwig kulinarisch veredelt.

Dazu gibt es Marktstände und Vorträge rund um die biologische Vielfalt auf dem Acker und im Stall. Im Mittelpunkt steht das virtuelle Rettungsschiff von Slow Food: die “Arche des Geschmacks” mit ihren seltenen Pflanzen, Tierrassen und Lebensmitteln.

Über SlowFood

Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. Der Verein tritt für die biologische Vielfalt ein, fördert eine nachhaltige, umweltfreundliche Lebensmittelproduktion, betreibt Geschmacksbildung und bringt Erzeuger von handwerklich hergestellten Lebensmitteln auf Veranstaltungen und durch Initiativen mit Ko-Produzenten (Verbrauchern) zusammen.

Slow Food Deutschland wurde 1992 gegründet und ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Die Slow Food Bewegung zählt Ende 2013 in Deutschland über 13.000 Mitglieder in rund 80 Convivien (lokalen Gruppen), weltweit sind es mehr als 100.000 Menschen in über 150 Ländern.

Links

Download des Tagesprogramms

Download der Menükarte

www.slowfood.com/terramadreday

www.slowfood.de

www.ludwig-im-museum.de