Sülzer Nachbarschaft freut sich auf viele Besucher - Tag des guten Lebens am 31.05.

Sülzer Nachbarschaft freut sich auf viele Besucher – Tag des guten Lebens am 31.05.

Noch 10 Tage – am 31. Mai findet der “Tag des guten Lebens” in Sülz statt. Auf 35 Straßen und mit über 200 angemeldeten Aktionen.

Das Sülzer Areal zwischen Zülpicher Straße, Luxemburger Straße, Universitätsstraße und Sülzgürtel wird an diesem Tag von 7 Uhr morgens bis 20 Uhr Abends für den Autoverkehr gesperrt. Die Straßen stehen den Anwohnern und Besuchern zur Verfügung, um darauf gemeinsam etwas zu unternehmen, zu diskutieren, kreativ zu sein und vieles weitere mehr. Über 180 Aktionen sind von den Anwohnern und Initiativen im Vorfeld angemeldet worden.

Motto “Freiraum”

15106302496_c243000abd_mDie Aktionen unter dem Motto “Freiraum” sollen bei den Anwohnern und Besuchern eine Vorstellung davon wecken, wie gutes Leben in einer Stadt ohne/mit wenig Autos aussehen kann. Das autofreie Gebiet dient hierbei als frei zugänglicher öffentlicher Raum der Begegnung, wird von Anwohnern und Besuchern als kreative Werkstatt für langfristige Alternativen genutzt und stärkt so das gemeinschaftliche Leben und Teilen in der Nachbarschaft.
Mitglieder der organisierenden Agora Köln haben im Vorfeld ein Mobilitätskonzept entwickelt, das dem Autoverkehr weniger, dafür dem Fußgänger-, Rad- und Bahnverkehr mehr Raum gewährt.

Die Tage des guten Lebens in Ehrenfeld

Seit 2013 wird der Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit als jährlich wiederkehrendes Ereignis in verschiedenen Stadtgebieten Kölns veranstaltet. In Köln-Ehrenfeld fand der Tag bereits 2013 und 2014 statt – besucht von mit 100.000 Menschen (bei Sonne) bzw. 60.000 (bei Regen).

Links

www.tagdesgutenlebens.de

www.facebook.com/events/801413686544029

Alle Fotos: www.agorakoeln.de