Rückblick auf den ersten GoodLunch@COLABOR | Diego Gardon | Wildkräuterkiste

Rückblick auf den ersten GoodLunch@COLABOR | Diego Gardon | Wildkräuterkiste

Am Mittwoch den 14.11. war es soweit – die erste “öffentliche” Veranstaltung im neuen Kölner COLABOR (ok, Eröffnungsveranstaltung ausgerechnet). Und dies im Rahmen des “GoodLunch” mit ökoRAUSCH-Brutkasten-Gewinner Diego Gardon.

Was ist der “Good Lunch”?

Das “GoodLunch” ist ein regelmäßiger Anlaufpunkt für Aktive und Interessierte im Bereich von sozial-ökologischen Innovationen und Unternehmertums. Es findet zumeist 14-tägig abwechselnd im COLABOR und im betahaus Köln statt.

Jedes GoodLunch steht unter einem Thema, oft mit einem Gast der kurz in das entsprechende Thema oder eine Initiative einführt. Danach gibt’s Kennenlernen, Diskussion und den freien Austausch. Für die Teilnahme am GoodLunch fallen nur die Kosten für das Mittagessen an.

Um die jeweiligen Termine zu erfahren, am besten die beiden Facebookprofile der Veranstaltungsorte “liken”.

Der “Good Lunch” zur Wildkräuterkiste

Diego, der Gewinner des ökoRAUSCH Brutkasten 2012, berichtete vor 27 ZuhörerInnen (absoluter “GoodLunch”-Rekord!!!) von seinen Plänen und ersten Erfahrungen mit der Konzeption und Umsetzung der “Wildkräuterkiste”. Hierzu haben Diego und Sonja Langner die Firma “Kra?uterkauz” gegründet und stecken momentan mitten in der vielschichtigen Vorplanungen Ihrer Eigenständigkeit.

Die GründerInnen von Kra?uterkauz haben sich zum Ziel gesetzt, unseren regionalen Wildpflanzen zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen und die Menschen fu?r das Potential dieser Pflanzen zu sensibilisieren. Der besondere Geschmack, der oft erho?hte Na?hrstoffgehalt im Vergleich zu herko?mmlichen Gemu?se und die daraus resultierende heilsame Wirkung auf den eigenen Organismus ist ein lang u?berliefertes Wissen. Kra?uterkauz wird dieses Wissen in Seminaren und durch den Vertrieb von Wildkra?utern anbieten.

Die Wildkra?uterkiste wird im Abo erha?ltlich sein und ab ca. Ma?rz 2013 ausgeliefert. Sie ist voll gepackt mit Salatkra?utern, Gewu?rzkra?uter, Blu?ten oder Fru?chten der Saison, wie z.B. Spitzwegerich, Frauenmantel, Scho?llkraut, wilde Rauke oder Schafgarbe. Jeden Monat finden sich dort andere Wildkra?uter (ausgenommen hierbei werden “Küchenstandards” wie Petersilie, Basilikum etc.) und auch mal ein Glas Honig oder eine Tu?te Tee aus eigener Produktion. In jeder Kiste gibt es umfangreiche Informationen zu den Kra?utern und deren Verwendungsmo?glichkeiten.
Die Kra?uter werden unter Nachhaltigkeitskriterien und im Sinne einer biologischen Diversita?t o?kologisch angebaut.

Kräuterkauz online

Kräuterkauz Kölns Internetseite und bei Facebook.

 

Dank an Katharina Schwartz für die Fotos 😉 ….weitere findet Ihr auf der Facebook-Seite des COLABORs.