Mit Geschichten gewinnen – auch in der Stadtplanung? Jonah Sachs im COLABOR

Mit Geschichten gewinnen – auch in der Stadtplanung? Jonah Sachs im COLABOR

Wie kommt das Wissen in die Köpfe? Und wie in die Hände und Beine? Über Geschichten. Jonah Sachs hat diese Einsicht beherzigt – und erzählt Geschichten in den erfolgreichen Videos, wie der Story of Stuff, die seine Firma Free Range Studios umsetzt. Bei uns berichtet er von seinem neuen Buch zum Thema: Winning the Story Wars.

Kölsche Geschichten

Das Thema “Stories” hat sicher auch Relevanz für Nachhaltigkeit in Köln. Hier dominieren Geschichten, die zur Passivität verdammen: Der Klüngel ist überall, alles ist eh schon vorentschieden, das machen “die” hinter geschlossenen Türen in ihren Karnevalsvereinen aus, das läuft eh wieder alles schief (U-Bahnbau). Die Skandale der Stadt, von Müllverbrennung bis Technischem Rathaus-Klüngel, haben diese Geschichten verfestigt.

Die “Helden” dieser Geschichten sind schwach, gierig und feige – anstatt sich gegen das “System” zu wehren resignieren sie, schweigen, und nehmen den ‘Umschlag’ oder das ‘Pöstchen’.

Was wären alternative Geschichten? Geschichten, die ermutigen, Geschichten von Menschen, die über sich hinauswachsen und Dinge in Bewegung setzen, wo alles erstarrt schien. Diese gibt es durchaus in der Geschichte Kölns – vom  “Kallendresser”, der gegen die Obrigkeit aufbegehrt, über die rebellischen Edelweißpiraten bis zur närrischen Stunksitzung, die der Stadtspitze und Kirchenobrigkeit den Spiegel vorhält.

Auch jüngste Stadtgeschichte lässt sich anders erzählen: Die Geschichte des “Helios-Gelände”, bei der sich die “kleinen Bürger” erst gegen die Investitionspläne durchgesetzt haben. Dabei haben sie auch den Investor selbst in langwieriger Kleinarbeit überzeugt – sicher auch, in dem sie ihn wiederholt in eine “Heldenrolle” (als Parkstifter oder Schulermöglicher) hochgelobt haben.

Das Event

Aber wir brauchen mehr solche Geschichten!

Vielleicht entstehen sie auf der Veranstaltung, bei der Jonah Sachs seine Gedanken und Einsichten am 28. November 2012, von 19:00-21:00, im COLABOR | Raum für Nachhaltigkeit vor und zur Diskussion stellt.

Ein Abend, nicht nur für Nachhaltigkeits-Aktivisten und Stadt-Partizipierende, sondern auch Inspiration und “Aufrütteln” für Medienmacher, Werber und alle anderen “Geschichtenerzähler”.

Mehr Infos gibt es auf den Internetseiten von Free Rage Studios und Winning the Story Wars. Oder in der Einführung zu seinem Buch [pdf]. Oder halt in der COLABOR lounge!

Siehe auch die Ankündigung auf der COLABOR-Seite, oder das Facebook-Event.