KoKonsumier doch ene met – Gemeinsamer Konsum in Köln

KoKonsumier doch ene met – Gemeinsamer Konsum in Köln

Gemeinsam besitzen, gemeinsam benutzen

Leihen, Teilen, Tauschen & Verschenken – ein weltweiter Trend. Auch in Köln kann man viele “Dinge nutzen” kann, ohne sie fest zu besitzen, oder eigenen Besitz der Allgemeinheit zu Verfügung stellen.

Beispiel 1: Mobilität

Hier stehen vor allem das Fahrrad und das Auto im Mittelpunkt des Nutzer-Interesses.

Gut etabliert sind die Angebote im Bereich Fahrrad: In den Frühlings-, Sommer- und Herbstmonaten gibt es Nextbike und DB Call a Bike – außerdem existieren an fünf Standorten regelmäßig Gebraucht-Fahrradmärkte in der Stadt.

Im Bereich Auto ist das Angebot in den vergangenen Monaten nahezu “explodiert”. CambioCarsharing ist schon seit vielen Jahren der lokale Pionier bei der gemeinsamen Autonutzung. Dazu kamen in der jüngsten Vergangenheit noch die Angebote von Flinkster, Car2Go sowie DriveNow hinzu. Es gibt damit kaum mehr eine Ecke im zentralen Kölner Gebiet, wo nicht mindestens eines der Leihautos zu finden ist.

Und auch die KVB bietet schon heute Kooperationen zum Thema Fahrrad und Auto mit einigen der oben genannten lokalen Dienstleister an – und möchte sich in naher Zukunft sogar selber in diesem Bereich engagieren.

Und noch mehr…

Aber mittlerweile erstrecken sich die Möglichkeiten über viele Bereiche des Lebens. Teilen kann man mittlerweile:

Und selbst diese Aufzählung deckt nur ein kleines Bild der großen Bandbreite des lokalen Angebots ab…

Die KoKonsum-Woche im COLABOR Köln

Vom 14. bis 21. Januar 2013 findet im Rahmen des Design Parcours Ehrenfeld / PASSAGEN sowohl eine Ausstellung als auch eine Eventreihe der ökoRAUSCH (Festival für Design & Nachhaltigkeit) und des COLABOR | Raum für Nachhaltigkeit zum Thema “Kollaborativer Konsum” statt.

Ausgehend von der Idee, dass wir alle zu viele Produkte besitzen, ohne sie wirklich zu brauchen, wird hier das Leihen, Teilen, Tauschen & Verschenken neu definiert und die Bewegung des KoKonsum unterstützt!

Zu den weiteren Infos und Terminen der Kölner KoKonsum-Woche