Der Kräuterkauz über Nachhaltigkeit

Der Kräuterkauz über Nachhaltigkeit

Habt ihr schon Erfahrung aus dem unternehmerischen Bereich mitgebracht?

Diego: Ich hatte vor ein paar Jahren ein ganz kleines Design/ T-Shirt Label, doch ich habe es nie als wirkliches Unternehmen angesehen.

Daniel:Ich hatte bis jetzt auch noch keine Berührung mit dem Unternehmerischen. Doch es ist sehr wichtig, vor allem wenn man bemerkt, dass nötiges Know-How fehlt um Gelder zu bekommen mit denen man Projekte vorantreiben möchte. Aber wir sind wiss- und lernbegierig also kam uns die Förderung des ökoRAUSCH Brutkastens zugute.

Wie wollt ihr kein Unternehmen sein und es trotzdem schaffen Leute auf euch aufmerksam zu machen?

Unsere Strategie war bisher, ohne Krach und viel Werbung, sondern durch Mundpropaganda Interessenten zu locken. Es gibt dafür keineswegs ein Patent-Rezept, sondern man muss die Leute da abholen, wo ihre Interessen liegen. Zum Beispiel durch Workshops, Seminare und gemeinsames Kochen mit den Wildpflanzen. Wenn man Spaß an der praktischen Erfahrung in und mit der Natur hat, wird man automatisch sensibilisiert und begeistert. Durch diese positive Erfahrung wollen wir weiter ‚empfohlen’ werden.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für euch? 

Daniel: Natürlichkeit, bewusster Umgang mit Ressourcen, Zeit die Dinge auf sich wirken zu lassen und sensibel darauf einzugehen. Diego: Nachhaltigkeit ist, wenn man sich Zeit für alles nimmt.

Was sind eure Pläne für die Zukunft?

Daniel&Daniel: Die schönen Erfahrungen weiter verfolgen und unser Projekt vorantreiben. Im Hier und Jetzt leben und mit anderen Menschen die Natur erfahren. Außerdem die Hoffnung nicht verlieren und mit der Natur leben, anstatt sie von sich abzugrenzen oder versuchen sie zu zähmen.

Das war die Interview-Reihe mit dem Gewinner des ökoRAUSCH Brutkasten 2012 !